Mit Kindern nach Schweden auswandern

Veröffentlicht von

Auswandern an sich ist mit Sicherheit für die meisten Menschen eine große Herausforderung und gleichzeitige Veränderung. Es ist aber auch ein Ausbruch aus der Komfortzone und mitunter gar nicht so einfach. In der Regel geht auch nicht immer alles glatt und der ganze Auswanderungsplan, der im Vorfeld so gut vorbereitet und organisiert wurde, ist nicht selten mit einmal futsch. 

Allein ist so eine Auswanderung schon eine große Sache! Aber wenn dann noch Kinder mit ins Spiel kommen und die dann auch noch bereits im schulpflichtigen Alter sind, ist so eine Auswanderung eine nochmal größere Sache und es müssen noch andere Faktoren berücksichtigt werden.

Auswandern nach Schweden mit Kindern

Neben Deutschland hat nur noch Schweden in der EU die Schulanwesenheitspflicht. Das bedeutet, die Kinder müssen körperlich und am besten auch mental 😉 in der Schule anwesend sein.

Für Freilerner Familien oder Eltern, die Homeschooling bevorzugen, sei gesagt, dass Schweden hierfür nicht der richtige Ort ist. Sicherlich wird es auch hier, wie in Deutschland auch, irgendwo Freilerner Familien geben, aber ohne die Sprache überhaupt zu können geschweige denn die Gesetzeslage zu kennen, ist dieses Vorhaben in Schweden mit Sicherheit zum Scheitern verurteilt. Da sind andere EU Länder wohl für eine Auswanderung interessanter oder es ist von Vorteil sogar ganz Europa zu verlassen.

Schule in Schweden

Aber du kannst auch etwas beruhigt sein, die Schule in Schweden ist mit der „deutschen Lern- Vollzugsanstalt“ nicht wirklich zu vergleichen.

Aber zurück zum Thema Auswandern mit Kindern nach Schweden.

Da du ja nun weisst, dass hier in Schweden auch Schulpflicht herrscht, ist das bei der Auswanderung auf jeden Fall mit einzubeziehen. Aber wie vorgehen, um erstmal in Ruhe auszuwandern und sich in Schweden zu orientieren, gerade wenn Du noch nicht genau weißt wohin die Reise geht und an welchem Ort du dich mit deiner Familie letztendlich niederlässt?

Diese Frage ist natürlich nicht universell zu beantworten, da ja jede Familiensituation anders ist. Jedoch sind einige Dinge im Regelfall immer gleich.

Kind von der deutschen Schule befreien

Zunächst musst Du dein Kind erstmal aus den Klauen der deutschen Schul-Bürokratie befreien. 

Hast Du gewusst, dass die rechtliche Grundlage der Schulpflicht in Deutschland mittlerweile schon über 100 Jahre alt ist? Sie bezieht sich auf die Schulgesetze der Länder aus dem Jahre 1919. Demnach gilt ganz grundsätzlich: Jedes Kind, dass in Deutschland wohnt, muss eine staatlich anerkannte Schule besuchen. 

Um dein Kind nun von der Schule zu befreien, gibt es einige Möglichkeiten. Allerdings ist solch eine Befreiung von der deutschen Schule zunächst erst einmal für max. 1 Schuljahr möglich. Grundsätzlich gibt es aber keinen Rechtsanspruch auf eine Befreiung von der Schule.

Außerdem sind die jeweiligen Gesetze bundeslandabhängig, mitunter sehr schwammig und leider auch unterschiedlich. Im Endeffekt ist eine längere Schulbefreiung eine subjektive Entscheidung der jeweiligen Schulleitung, aber mit der treffenden Begründung durchaus realisierbar!

Die 2. Möglichkeit wäre die Abmeldung vom Kind aus Deutschland. Im Normalfall muss sich hier auch ein Elternteil mit aus Deutschland abmelden und das Kind „im eigenen Haushalt betreuen“.

Befreiung von der Schule aufgrund Beurlaubung

Solange dein Kind von der deutschen Schule befreit, also beurlaubt ist, behält es auch den Schulplatz. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass dein Kind auch bei einer eventuellen Rückkehr nach Deutschland wieder Anspruch hat, in dieselbe Schule zu gehen. Für viele sicherlich eine kleine Form der Sicherheit, falls die Auswanderung doch nicht geklappt hat und/oder eine erneute Rückkehr nach Deutschland in Frage kommt.

Auf jeden Fall muss der ANTRAG AUF BEFREIUNG VON DER SCHULPFLICHT
schriftlich an die Schulleitung erfolgen.

Bei Bedarf wird er von dort an die zuständige höhere Schulbehörde weitergeleitet. Die Möglichkeiten zur Befreiung und Beurlaubung sind von den Schulbesuchsverordnungen des jeweiligen Landes abhängig. 

Als Faustregel gilt wie gesagt, dass eine Befreiung grundsätzlich bis zu einem Jahr möglich ist, allerdings nur in besonderen Ausnahmefällen genehmigt werden kann. Also lediglich 3 Wochen Urlaub in Schweden wären kein Ausnahmefall.

Hier die drei besten und erfolgreich praktizierten Ideen, um dein Kind von der Schule zu befreien.

  • Beurlaubung wegen Erfahrungen im Ausland / Auslandsaufenthalt, Sprache lernen, Kultur kennenlernen usw. 
  • Beurlaubung wegen Geschäftlicher Tätigkeit, eventuell Nachweise der Firma erforderlich oder bei Selbstständigkeit eine fundierte Erklärung z.b. Zweigstelle eröffnen, Mitarbeiter vor Ort schulen usw.
  • Beurlaubung aufgrund der Aufgabe des Haushaltes

Falls die Schule nicht mitspielt oder dich bereits auf dem Kicker hat, ist die Alternative zur Beurlaubung die Abmeldung des Kindes aus Deutschland. 

Das geht mittlerweile auch oftmals direkt aus dem Ausland per Email ohne persönlich ins Bürgeramt zu müssen. 

Falls sie euch lieber noch persönlich auf dem Bürgeramt verabschieden wollen, dann reicht auf jeden Fall auch ein Elternteil mit der schriftlicher Einverständniserklärung des anderen.

Mit der Abmeldebestätigung in der Hand, kannst Du die Schulabmeldung fertig machen und natürlich schriftlich der Schule zukommen lassen. 

Beachte: Eine Schulabmeldung geht nicht rückwirkend wurde uns gesagt.

Und noch wichtig: Der Schule bei der Abmeldung nicht mitteilen wohin es geht, sonst kommen nur dumme Rückfragen. 

Abmeldung von der Schule Vorlage

Einfach kurz und knackig schreiben: Hiermit melde ich mein Kind …. geb… zum … wegen unserer Abmeldung aus DL und gleichzeitigem Wegzug ins Ausland von der Schule ab.

Mit freundlichen Grüßen...

Abmeldebestätigung beifügen,  absenden fertig! 

DENN: Bei uns reichte nicht die schriftliche Schulabmeldung und Vorlage der Abmeldebestätigung, da die Schule bereits wusste dass wir in Schweden sind und auch hier Schulpflicht herrscht. Also wollten sie eine Bestätigung der neuen Schule in Schweden , solange behielten die Kids ihren Platz an der dt. Schule und waren erstmal bis zur Anmeldung an der schwedischen Schule nur beurlaubt, aufgrund der Aufgabe des Haushaltes in Deutschland.

Andere Familien haben ähnliche Erfahrungen gemacht. „Als wir uns letztes Jahr in D abgemeldet haben – da wir durch Europa gereist sind – hat ein Rektor auch Stress gemacht er bräuchte die nachfolgende Adresse der Schule. Habe ihm klipp und klar gesagt, dass wir nach Abmeldung keine Verpflichtungen der alten Schule gegenüber haben. Dann war Ruhe.“

Tipps um dein Kind von der Schule abzumelden

Nicht unbedingt mit der Schule telefonieren, außer du bist die Ruhe in Person. Ich persönlich zähle nicht dazu und steigere mich gern rein. Daher meine Empfehlung immer nur schriftlich kommunizieren! Den meisten reicht heutzutage auch eine Email. Außerdem hast du so immer was in der Hand und kannst bei Bedarf alles nachvollziehen.

Wir hatten zum Beispiel grossen Stress mit der Grundschule, weil die Rektorin bereits ange…. war weil unsere Tochter seit der Maskenpflicht nicht mehr zur Schule gegangen ist und ich mich am Telefon nicht beherrschen konnte 😉

Die weiterführende Schule 8. Klasse war dagegen ganz entspannt und hilfsbereit.

Wie geht es nach Abmeldung von der Schule weiter?

Wenn du dein Kind erfolgreich von der dt. Schule befreit hast und nach Schweden kommst, kannst du dich hier erstmal in Ruhe umschauen und sehen wohin die Reise geht. 

Wenn du letztendlich deinen neuen Place to be gefunden hast, kannst du dein Kind in Ruhe bei einer schwedischen Schule in der Nähe anmelden. Das Schuljahr wiederholen die Kinder in Schweden dann einfach oder beginnen in derselben Klasse. Im Gegensatz zu Deutschland finden sie sich hier schnell rein und haben erfahrungsgemäß nix verpasst bzw. das „Wissen“ schon in Deutschland eingeprügelt bekommen 😉

Hast du noch ganz persönliche Fragen rund um die Schulabmeldung, melde dich gern per Email bei mir und ich versuche dir zu helfen.

Wichtig: Auch wenn die Abmeldung an sich kurz und schmerzlos ist, hat diese nicht nur Auswirkungen auf die Schulpflicht, sondern auch auf das Kindergeld und die Steuerpflicht.

Kurz & Knapp Video dazu

16 Kommentare

    1. Hej Peter,

      unsere Kids konnte auch kein Schwedisch. Das klappt sehr gut in der Schule. In vielen Schulen gibt es so eine Art Migrationsunterricht, wenn mehr als 5 Kids der gleichen Sprache in die Schule gehen. Leider war das bei uns nicht der Fall, aber die Kids haben es sehr gut hinbekommen. Mittlerweile sind es acht deutschsprachige Kids auf der Skola und es werden in den nächsten Monaten noch einige mehr, soweit ich das mitbekommen habe.

      LG

      1. Hallo Freiheitsleben, wir haben uns ein Haus in Sunne kommun gekauft und ziehen im Juli 22 dorthin – auch dort hiess es, dass dort im letzten Jahr 8 deutschprachige Kinder neu zugezogen seien, deswegen frage ich mich gerade, ob Du dort in der Nähe wohnst bzw vom gleichen Ort schreibst.
        In dem Fall würde ich mich über Kontakt freuen.
        Haben einen knapp 10jährigen, der auch noch keinerlei Schwedisch kann, auch wenn wir morgens immer 10 MInuten üben – mehr ist nicht drin mit dem 😉

  1. Huhu,
    auch wir haben für unsere Kinder (2 und 7) und uns Eltern die Nase voll von den Coronaeinschränkungen und erwägen eine (Probe-)Auswanderung auf Zeit, zunächst für 6 Monate.
    Wie ich Deinen Beiträgen entnehme, bist Du kein Fan öffentlicher Schulen, dennoch wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du uns diese Fragen beantworten könntest:
    Sollte unsere 7jährige Tochter „von der deutschen Schule beurlaubt“ nach Schweden kommen, können wir sie dann dort anmelden, obwohl wir offiziell nur Gäste in einem Ferienhaus sind, also nicht gemeldet?
    Sollte die Grundschule, in deren Einzugsgebiet wir in Schweden wohnen würden, aus irgendwelchen Gründen nicht in Frage kommen, hätten wir dann andere Möglichkeiten?
    1000 Dank für Deine Antworten!
    Viele Grüße, Wolf

  2. Hej hej,
    Wir haben uns im März aus Deutschland abgemeldet. Am Tag des Wegzugs machte der Lehrer meiner Tochter plötzlich ein Riesentheater und wollte ebenfalls eine Adresse und eine schriftliche Abmeldung von der Schule haben, obwohl es im Vorfeld hieß, dass eine mündliche Abmeldung ausreichen würde. – Es war bereits vor der Pandemie klar, dass wir nach meinem Studium ein wenig umherreisen würden, doch der Lehrer signalisierte mir, dass dies aufgrund der Schulpflicht nicht so einfach ginge und sie sich überzeugen müssten, dass mein Kind im neuen Land auch Bildung erfahren dürfe. – Meine Tochter war bereits innerhalb der Pandemie nicht einen Tag in der Schule, ich habe sie selbst unterrichtet und ihr Notenschnitt von 2 verbesserte sich sogar auf 1. Trotzdem wolle man sich „absichern“, wie der Lehrer mir mitteilte. Ich war ziemlich genervt an diesem Tag und habe letztlich nichts Schriftliches mehr an die Schule geschickt. Umgekehrt schickte die Schule mir auch keine Abmeldebestätigung die E-Mail-Adresse über die im Vorfeld die bevorstehende Auswanderung mitgeteilt worden war.
    Könnte das zukünftig für mich irgendwelche Auswirkungen haben? Weißt du dazu vielleicht etwas?

    Ganz liebe Grüße
    Mina

    1. Hallo Mina Nadja und alle,
      staatlichen Schulen geht ungern ihre „Beute“ durch die Lappen… Schulen und Ämter ignorieren gerne die Rechtslage. Wenn Ihr aus Deutschland abgemeldet seid, sind theoretisch die deutschen Behörden nicht mehr zuständig. Falls doch könnte folgendes passieren: Anzeige wegen Schulverweigerung an Ordnungsamt, Schulamt, Jugendamt. Das könnte von Bußgeld bis Kindesentzug gehen. Da sind wir wegen C. Verweigerung gerade angelangt 🙁 . Wir konnten uns bisher nicht aus Deutschland abmelden, scheint aber die einzige nachhaltige Lösung zu sein. liebe Grüße, Kathrin

  3. Danke für euren wertvollen Beitrag und fürs Teilen eures Wissens ❤️ wir stehen noch komplett am Anfang – ich spreche 4 Wörter schwedisch 😅, spielen seit einer Woche mit dem Gedanken auszuwandern, da die Situation in DE einfach wenig Hoffnung mit sich bringt – mein Lebensgefährte baut Tiny Häuser und hat gestern spontan ein Grundstück Nähe Vimmerby gekauft… Plan A / B / C… Manchmal sind die verrückten Ideen die besten ❤️ Ich stöbere mal weiter bei euch 🙏🏻 LG aus München Jenny

  4. Hallo, wir überlegen auch nach Schweden auszuwandern, haben jedoch die meisten Vorbehalte wegen unserer Tochter. Sie ist 14 Jahre alt und geht in die 8.Klasse in Luxemburg. Du wolltest das mit dem Punktesystem dieser Altersklasse der Schüler erklären, wo kann ich das finden? Vielen Dank und LG aus Luxemburg.
    Carole

  5. Hej,

    danke für den Beitrag. Wir werden sehr bald auch in Richtung Norden aufbrechen und haben nun auch unsere drei Kids (3,8,12) in Kiga und Schule unterzubringen, da wo wir wohnen werden. Die Möglichkeit die Kinder als Gastkinder anzumelden habe ich in Deinem Beitrag gar nicht gelesen. Laut den Aussagen einiger anderer Exilanten ginge das – ohne größere Anmeldungen der Kinder an der Schule. Gibts damit Erfahrungen?

    Allt gott,
    ferdy

  6. Hallo, ich überlege mit unserer Familie auch nach Schweden auszuwandern. Wir, das sind 3 Kinder (1,8,11 Jahre). Wir haben ein Kind mit einer Behinderung. Wie verhält es sich mit dem Gesundheitssystem? Vielleicht kennt sich jemand aus, oder hat so ein paar Tipps für mich, auch was gute Schulen anbelangt.
    An die, die schon umgezogen sind, wo hin hat es euch verschlagen?

    Liebe Grüße
    Franzi

  7. hej hej
    echt spannend eure Berichte und Erzählungen. Sehr motivierend sich konkrete Gedanken zu machen ob das Auswandern nach Schweden was wäre.
    Frage hast du schon mal was gehört ob es gesetzlich erlaubt wäre die Kinder von zu Hause online über eine Privatschule zu unterrichten? Konkret wir sind Schweizer und unsere Kids besuchen auch hier eine Privatschule wäre es theoretisch möglich zum Start die Kinder mit unserer vertrauten Schule zu unterrichten? oder gibt es Adressen für internationale Schulen in Schweden damit wir quasi auf einer Insel oder ganz in der Natur leben könnten?
    Danke für eine Antwort
    Grüsse Esther und Familie

  8. Hej allihopa,
    erst einmal VIELEN DANK für die ganzen Infos zur Schule in Schweden. Wir wagen auch diesen großen Schritt und wandern zum 01.06 nach Schweden aus. Wir haben auch 3 Kinder ( 6,9,13) wir sind auch schon total aufgeregt und freuen uns sehr. Ich habe dennoch einen Knoten im Magen wenn ich an den Schulwechsel denke. Ich mache mir keine großen Sorgen um die zwei kleinen weil sie total aufgeweckte Kinder sind und schnell Anschluss finden werden ( da sind wir uns sicher 😊) Der kleine kommt dann in die 1 Klasse und der mittlere wiederholt die 3 Klasse. Aber um unseren großen mache ich mir sehr viele Sorgen bzw. Gedanken. Auch er soll die 7 Klasse wiederholen. Wie war das bei eurem Großen? Hat er schnell Anschluss gefunden?
    Wisst ihr wie eine Einschulung in Schweden aussieht? Mein kleiner hat sich schon seinen Schulranzen ausgesucht und reden sehr viel darüber. Jetzt ist meine Frage haben die Kinder in Schweden auch solche Schulranzen wie die Kinder hier in Deutschland oder brauchen sie überhaupt einen? Die Frage klingt vielleicht blöd aber ich möchte dem kleinen eine schöne Einschulung ermöglichen und nicht das er von anfang an das komische Kind aus Deutschland mit dem komischen Ranzen ist 😔
    Freu mich schon auf eure Antwort

    Viele Grüße
    Tina 🍀

  9. Hallo wir sind seid Oktober 2021 aus Deutschland abgemeldet. Unsere Kids sind trotzdem weiterhin in Deutschland zur Schule gegangen. Heute habe ich meine Tochter von der Schule angemeldet und hatte dasselbe Theater die Schule möchte die neue Adresse der Schule und verweigert mir das Zeugnis meiner Tochter, ich könnte nur eine Kopie bekommen weiss jemand von Euch ob das rechtens ist und muss ich denen die neue Adresse der Schule angeben? Ich danke Euch schon einmal für die Antworten

  10. Hallo,

    und was kann ich kachen, wenn meine Tochter sollte erst 2023/2024 ins Schule. Wir werden bis dachin weg von DE ins EU-Land ohne Schulanwesendheitpflicht. Muss ich sie jetzt in Schule anmelden? Ich habe Aufforderung dazu bekomen mit nur 2 Wochen zeit dafür, frist bis 31.5.2022.

    MfG,
    Klaudia

  11. Hallo,
    wie kann ich die Schulanmeldung ganz vermeiden? Meine Tochter ist erst 5J. Before Schulplicht startet 2023/24 sind wir schon weg von DE.

    MfG,
    Klaudia

  12. Hallo,
    Ich überlegen mit meinen 3 Kids 16,14 und 8 Jahre, zu Schwiegereltern ins Ausland zu ziehen. Dort würden meine Kids auch direkt weiter zur Schule gehen.
    Nur bei uns wäre es so, dass mein Mann in Deutschland selbstständig ist und weiterhin in D bleibt und somit pendeln wird.
    Bei mir wiederum ist es so, dass ich für eine in D sässigen Firma nach deren Genehmigung im Ausland durch Home Office arbeiten darf. Was bedeutet, dass ich mich eigentlich nicht von D Abmelden würde, da ich auch Steuerabgaben / Lohneinnaheme von D kommen. Wie verhält sich das dann mit dem Kindergeld?
    Bzw. Sollte ich das genau so der Schulleitung zur Abmeldung mitteilen?
    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir hier vielleicht weiter helfen könnt:-)

    Liebe Grüße
    Betty

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert