Finanzcrash 2007/2008 – The Big Short

Veröffentlicht von

Ich liebe Filme nach wahren Begebenheiten.
Heute möchte ich Dir deshalb ein wenig über den Film „The Big Short“ erzählen und Dir meine Gedanken dazu näherbringen.

Zunächst einmal muss ich Dir sagen, dass ich zwar „damals“ im Jahr 2008 auch von der Finanzkrise gehört habe, aber es mich zu dieser Zeit selber nicht wirklich persönlich betroffen hat.
Natürlich fand ich es schlimm, aber mein Leben hatte sich kein bisschen verändert.

Und ehrlich gesagt hat mich die Finanzwelt und auch die Politik mit meinen zarten 28 Jahren damals in keinster Weise interessiert und ich habe auch nicht verstanden, worum es eigentlich geht und wodurch es zu so einer großen Wirtschaftskrise kommen konnte.

Finanzkrise Panikmache ?

Wenn ich heute zurückdenke, dann habe ich einfach in meiner eigenen, heilen Pippi Langstrumpf Welt (passt ja jetzt auch zu Schweden :-)) gelebt.
Daher war ich umso geschockter, als ich vor kurzem „The Big Short“ gesehen und vor allem erst einmal die Zusammenhänge verstanden habe.

Ich möchte hier auch keine Filmkritik abgeben, sondern Dir nahelegen, diesen Film selber zu schauen und dir Deine eigene Meinung zu bilden.
Ich finde diesen Film einfach empfehlenswert und habe selber erst einmal die globale Finanzkrise 2008 so richtig verstanden.

Übrigens wurde der Film nach dem Sachbuch von Michael Lewis „The Big Short – Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte“ verfilmt. Das Buch habe ich jetzt allerdings noch nicht gelesen.

Zunächst kurz zum Inhalt: 

Der sehr eigenwillige Hedgefond-Manager Michael Burry erkennt bereits im Jahr 2005, dass Amerika auf eine riesen Finanzkrise zusteuert. Es geht um die bis dato als extrem sicher gehandelten Immobilienanleihen.

Burry wittert das grosse Geld, indem er gegen das System wettet.
Nach und nach bekommen noch andere risikofreudige Spekulanten davon Wind und machen es Burry nach.

Normalerweise finde ich solche Finanzfilme eher langweilig, was auch oftmals daran liegt, dass ich dieses Finanzfachchinesisch nicht wirklich verstehe und dann irgendwann abschalte. 

Aber ganz anders in The Big Short !
Hier werden auf sehr originelle Weise viele Fachbegriffe verständlich erklärt und durch das direkte Ansprechen der Zuschauer fühlt man sich nicht dumm, sondern mit einbezogen.
So werden Fachbegriffe aus der Finanzpolitik wie z.B. SWAPs, CDOs etc. von Margot Robbie im Schaumbad oder Popsternchen Selena Gomez am Blackjack – Tisch sehr gut erklärt.

Auch eine Fischsuppe hat für mich jetzt eine ganz andere Bedeutung 😉

Was ich auch unglaublich fand, war die Tatsache, dass die Hypothekenzahlungsausfälle immer weiter stiegen. Das konnte man überall lesen und trotzdem blieben die CDO bzw. die Anleihen davon zunächst unberührt, obwohl sie bereits „Hundescheiße verpackt in Katzenscheiße“ waren.

Traurig aber wahr

Bei 1 % Arbeitslosigkeit mehr sterben jeweils 40.000 Menschen

Am Ende wurde lediglich 1 „Dummer“ angeklagt!
Keine Bank, kein Manager, rein Niemand wurde nachträglich zur Rechenschaft gezogen!!!
ABER: Millionen haben nicht nur ihre Arbeit, sondern auch ihr Haus oder ihre Wohnung verloren.
Unzählige Menschen wurden unverschuldet obdachlos!!!

Auch extrem haarsträubend, dass im Finanzsektor mit Millionen jongliert wird, als wären es ein paar Dollar!
In der Finanzwelt hat der Wahnsinn eben Methode!

WELT Wirtschaftskrise – Corona Krise 2020

Der drohende Wirtschafts Crash aus dem Jahr 2008 ( mit zeitlicher Verzögerung, denn der  Beginn war bereits im 2. Quartal 2007 wohlgemerkt) wurde bis zuletzt geleugnet, einfach weil das System ja immer funktioniert hat!

Achtung: Corona Crash wird noch viel schlimmer!

Was soll ich sagen, ich denke Corona wird eine noch schlimmere Krise, als sie bereits 2008 stattgefunden hat, auslösen!
Und diesmal wird nicht nur der Finanzsektor betroffen sein!

Passend hierzu das Filmzitat von Brad Pitt alias Extrader Ben:

Samen sind die neue Währung! Aber nicht diese Monsanto Samen.

Dazu aber mehr in einem anderen Artikel.
Was sagst Du zu diesem Thema? Wie ist Deine Meinung? 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.