Anmeldung bei der Krankenversicherung in Schweden – Försäkringskassan

Veröffentlicht von

Sobald Du Deine schwedische Personnummer bekommen hast, wirst Du in der Regel auch Post von der schwedischen Krankenversicherung, der Försäkringskassan, erhalten. Denn sobald Du in Schweden dauerhaft für mindestens 1 Jahr wohnst (ausgenommen sind ausländische Studenten und Rentner), bist Du automatisch berechtigt, hier auch im staatlichen Gesundheitswesen krankenversichert zu sein. 

Allerdings musst Du Dich selber um die Anmeldung kümmern und die zugesandten Formulare ausfüllen.

Kostenlos krankenversichert in Schweden

Die staatliche Krankenversicherung in Schweden ist dabei im Prinzip kostenlos. Falls Du kein Einkommen hast, zahlst Du auch nichts. Auch als schwedischer Arbeitnehmer brauchst Du Dir keine Gedanken über die Zahlung deiner Krankenversicherungsbeiträge machen, denn diese werden automatisch im Zuge der Einkommensteuererklärung abgezogen. 

Ebenfalls ist für Selbständige in Schweden die staatliche Krankenversicherung kostenlos, falls sie kein Einkommen beziehen. Ansonsten werden die Beiträge auch hier über die Steuer einbehalten.

Anfrage bei der Försäkringskassan

Offizielle Antwort auf meine Email Anfrage zur Krankenversicherung, wenn man in Schweden arbeitet. 

„In order to get social benefits you need to be registered yes. For example if you need an EU-card or if you need sick pay for a long time or child support etc. You should be insured in the country where you work generally which in your case is Sweden.  There is no minimum of how long you should work here before you could get insured. Health care on the otherhand is based on your address/folkbokföring, so you should already have access to helath care in Sweden.“

Försäkringskassan Service

Försäkringskassan
Kundcenter för privatpersoner
Telefon: +46 771-524 524 
www.forsakringskassan.se

WICHTIG: Selbst anmelden bei der Försäkringskassan

Allerdings bist du, als in Schweden arbeitende Person, nicht automatisch in der Försäkringskassan registriert und in Schweden versichert. Um registriert zu werden, musst Du den Registrierungsantrag 5456 ausfüllen.

https://www.forsakringskassan.se/privatpers/flytta-till-arbeta-studera-eller-nyanland-i-sverige/flytta-till_sverige

Rentner und weiter in Deutschland arbeitende/Pendler

Beide Personengruppen bekommen auch eine PN, allerdings sind sie weiterhin in Deutschland versichert und somit ist die Försakringkassan nicht zuständig. Die Krankenversicherung wird hier weiterhin direkt von der Rente oder eben dem Lohn abgezogen und somit bleibt die deutsche Krankenversicherung bestehen. Allerdings musst du als Rentner in der Regel der Försakringkassan Bescheid geben, damit die bei einem Arztbesuch in Schweden direkt mit der deutschen KV abrechnen können. Lass dir am besten die europäische Krankenversicherungskarte EKVK von deiner deutschen KV ausstellen.

https://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=559&langId=de

Als deutscher Arbeitnehmer gilt weiterhin deine normale Krankenversicherungskarte auch in Schweden, aber auch hier ist sicherlich die EKVK sinnvoll.

Medizinische Versorgung außerhalb von Schweden

Dafür kannst du dir die European Health Insurance Card holen, welche von der schwedischen Versicherungskasse ausgestellt wird. Mit dieser Karte werden Kosten für eine unbedingt medizinische Versorgung in allen EU/ESS-Staaten und der Schweiz übernommen. Dadurch zahlst du nicht mehr als du in Schweden hättest bezahlen müssen. Wer diese Karte nicht hat, muss sich die Kosten nachträglich von der schwedischen Krankenversicherung bezahlen lassen und das Geld auslegen. Die Karte kann online unter http://www.forsakringskassan.se/privatpers/utomlands kostenlos bestellt werden. Nach ein paar Tagen ist sie im Briefkasten und hat ein paar Jahre Gültigkeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.